Rauschendorfer Wahrzeichen

Die Alleen / Landmarken.

Als erstes fällt auf dem Weg nach Rauschendorf die vielfach geschwungene, vollständig mit Linden gesäumte Allee auf. (mehr)

 

Die Linden auf der Allee nach Rauschendorf
Die Linden auf der Allee nach Rauschendorf

Das Herrenhaus.

Das Schloss Rauschendorf wurde 1723 als preußischer Landsitz von Hermann Graf von Wartensleben erbaut. (mehr)

Schloss Rauschendorf um 1860. Sammlung Duncker
Schloss Rauschendorf um 1860. Sammlung Duncker

Der Schlosspark.


Der Gutshof.


Die Schnitterkaserne


Die Kirche. (Sonnenberg)


Die verbundenen Teiche.

Dorfteich Idylle vor kurzem renoviert mit Hilfe europäischer Fördergelder.

Dorfteich
Dorfteich

Heilige Stätte der Wenden.

Auch wenn man, von geschichtlichen Vorkenntnissen unbelastet, den Ort entdeckt, wird der sensible Besucher von einer gewissen "Magie" erfasst, die diese Örtlichkeit auszustrahlen vermag. (mehr)

Blick bei Sonnenuntergang vom "Heiligen Hügel"
Blick bei Sonnenuntergang vom "Heiligen Hügel"